Opern in Verona

 

Verona


Verona, die erste "echte italienische Stadt" erreicht man Verona
vom Brenner her kommend, kurz hinter dem Gardasee.
Die Etsch, welche kurz vorher die letzen Ausläufer der
Alpen hinter sich gelassen hat, umschließt die Altstadt
fast vollständig. Im "Centro Storico", dem historischen
Teil der Stadt, stehen die geschichtsträchtigen Bauwerke.
Der Grund-riss der Stadt bezeugt, dass sie von den
Römern gegründet wurde und weitere sehenswerte
Zeugnisse berichten heute noch von dieser Epoche.

Die Geschichte der darauffolgenden Jahrhunderte ist an
den prächtigen Bauwerken, Kirchen und Palästen ablesbar.
Direkt an der Etsch liegt das "Castell Vecchio", die Burg
der Scaliger. In der Stadt sind die prächtig geschmückten
Grablegen der Herrscher zu sehen. Harmonisch fügt sich die Piazza "delle Erbe" zwischen die Häuser der Altstadt. Von hier führt die Via Mazzini zur Piazza Bra und zur Arena. In der weit ausladenden Arena, finden im Jahre 2012 nun schon zum 90zigsten Mal, zum Gedenken an Giuseppe Verdi, die berühmten Opernfestspiele statt.

 

hier geht's zur Opernreise 2017
 

print